+++ FrauSuchtZukunft sucht 2020 neue Büroräume +++ 60 – 400 m2 +++ zentral gelegen +++ barrierefrei +++ gut zu erreichen mit öffentlichen Verkehrsmitteln +++ Parkgelegenheiten +++ Wir freuen uns über Angebote und Tipps unter Telefon 030 – 282 41 38 +++
Sie brauchen Hilfe und Unterstützung oder suchen nach einer Therapie?

BERATUNG

Sie brauchen Hilfe und Unterstützung oder suchen nach einer Therapie? Sie haben Fragen?
Sie suchen Betreuung in einer Wohnung oder Wohngemeinschaft für sich und ihr Kind?

WOHNEN

Sie suchen Betreuung in einer Wohnung oder Wohngemeinschaft für sich und ihr Kind? Sie haben Fragen?
Sie wollen beruflich wieder einsteigen und sich erproben?

Arbeit

Sie wollen beruflich wieder einsteigen und sich erproben? Sie haben Fragen?

Frau Sucht Zukunft...

...und findet sie im Verein zur Hilfe suchtmittelabhängiger Frauen e.V.


 

Wir bieten Frauen* seit 1982 individuelle Unterstützung bei der Entscheidung für ein suchtmittelfreies, selbstbestimmtes Leben und bei der Entwicklung neuer Zukunftsperspektiven. Heute ist FrauSuchtZukunft einer der zentralen Träger der Frauen*suchtarbeit in Berlin und bundesweit.

Aktuelles

aus den Projekten, dem Café Seidenfaden, Stellenangebote ...

  • Unsere aktuellen Öffnungszeiten
    Das Cafe Seidenfaden hat wieder geöffnet! Von 10 bis 14 Uhr können Sie entweder im Café speisen (unter Berücksichtigung der üblichen Abstandsregeln) oder den Außer-Haus-Verkauf in Anspruch nehmen! Wir freuen uns auf Sie! Wie Sie das Café Seidenfaden unterstützen können und weitere Infos zu unseren Einrichtungen lesen Sie hier...
    mehr lesen
  • Ergotherapeut*in für Anleitung in Kreativ-Werkstatt
    Für unser durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördertes Projekt tiebrA – Berufliche Teilhabe suchen wir zum 01.07.2020 für die Anleitung in der Kreativ-Werkstatt eine Ergotherapeut*in oder Bewerber*in mit ähnlicher Qualifizierung und Erfahrung. In der Manufaktur erhalten Frauen* die Möglichkeit, auf dem Weg zur beruflichen Teilhabe Alltagsstruktur zu erlangen und mit Hilfe kreativer Arbeiten grundlegende Arbeitsfähigkeiten zu trainieren...
    mehr lesen
  • Artikel über tiebrA in der TrokkenPresse
    "Die meisten Zeichnungen, Collagen und Malereien begannen zunächst recht zögerlich, fast ungläubig: "Was? Malen? Nee, sowas kann ich nicht!", "Ne, noch nie gemacht!" Aber am Ende war jede der Frauen* dann doch überrascht von sich selbst. Und stolz. Jedes der Bilder steht für ein Erfolgserlebnis eines süchtigen Menschen. Für ein neues Stück Selbstwert mehr." Ein etwas persönlicherer Manufaktur-Bericht der Autor*in Anja Wilhelm...
    mehr lesen