Weibliche Fachkraft für Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle FAM

Weibliche Fachkraft für Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle FAM

FrauSuchtZukunft e.V. sucht ab dem 01.01.2018 für die Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle FAM in Tempelhof-Schöneberg eine

Weibliche Fachkraft mit sozialarbeiterischer/sozialpädagogischer Ausbildung oder einer anderen geeigneten Berufsausbildung oder eventuell eine geeignete Geflüchtete mit vergleichbarer Berufsausbildung.

Zu Ihren Aufgabenbereichen gehören:

  • Aufsuchende Arbeit mit geflüchteten Frauen*
  • Vernetzungsarbeit mit anderen Trägern und Projekten in der Arbeit mit geflüchteten Menschen
  • Entwicklung von niedrigschwelligen Angeboten für geflüchtete Frauen* in der Beratungsstelle
  • Mitarbeit in internen und externen Gremien

Wir wünschen uns:

  • Flexibilität, Selbständigkeit und Kontaktfreude im Umgang mit geflüchteten Frauen*
  • Teamfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz/Kultursensibilität
  • Basale/grundlegende Deutschkenntnisse
  • eigenen Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung
  • Sprachkenntnisse in einer der von den Geflüchteten am häufigsten gesprochenen Sprachen
  • grundlegende Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen

Wir bieten Ihnen:

  • 50% RAZ auf zwei Jahre befristet (E9)
  • Gute Einarbeitung in suchtspezifische Themen, in das psychiatrische und Suchthilfesystem des Bezirks sowie in das bereits bestehende Netzwerk
  • Arbeiten in einem kollegialen und engagierten Team
  • regelmäßige Teamsitzungen, Supervision und Fortbildungen

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per E-Mail bis 30.11.2017 an: a.lind@frausuchtzukunft.de

Ansprechpartnerin ist Frau Antje Lind, Einrichtungsleitung FAM, FrauSuchtZukunft, Verein zur Hilfe suchtmittelabhängiger Frauen e.V., Motzstr. 9, 10777 Berlin,
Tel. 030 - 782 89 89.

Kommentare sind deaktiviert