Sozialarbeiter*in (w/d) für 38,5 h/Woche

FrauSuchtZukunft – Verein zur Hilfe suchtmittelabhängiger Frauen e.V. bietet als bundesweit größter frauenspezifischer Suchthilfeträger eine Bandbreite an Angeboten zur Beratung, Betreuung und Behandlung von Frauen* und Kindern. Unsere Angebote richten sich an Mädchen*, Frauen* und Kinder aus suchtbelasteten Familien und sind zum Teil offen für Trans*- und Inter* Personen.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Frauen* mit persönlicher Migrationsgeschichte, Women* of Color, Schwarzen Frauen* sowie trans*, inter* und nicht-binären Menschen.

Die Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle FAM in Tempelhof-Schöneberg sucht ab 01.01.2022 eine

Sozialarbeiter*in (w/d) für 38,5 h/Woche

Zu Ihren Aufgabenbereichen gehören:
• Beratung suchtmittelabhängiger Frauen* und deren Angehöriger oder Bezugspersonen
• Vermittlung/Antragstellung in und für ambulante Suchttherapie
• Vermittlung von Klient*innen in Krankenhäuser / Kliniken
• Vermittlung von Klient*innen in weiterführende (therapeutische/suchtspezifische) Maßnahmen
• Kooperation mit bezirklichen Krankenhäusern und aufsuchende Arbeit
• Anleitung der Orientierungsgruppe, Telefondienst
• Dokumentation, Statistik, und Aktenführung
• Aktive Teilnahme an Teamsitzungen und Supervisionen
• Klient*innenbezogener Kontakt mit den Therapeut*innen des Therapieverbundes FAM/StoffBruch
• Fachliche Weiterentwicklung und Qualifizierung
• Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerkarbeit, Aufbau und Pflege mit Kooperationspartner*innen
• Mitarbeit in internen und externen Gremien

Wir wünschen uns:
• Abschluss als Sozialpädagog*in / Sozialarbeiter*in (B.A. bzw. Diplom oder vergleichbarer Studienabschluss)
• Erfahrungen in der Arbeit mit Frauen*
• Gute Kenntnisse des psychiatrischen- und Suchthilfesystems in Berlin
• Kenntnisse in Gesprächsführung u. Interventionstechniken
• Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung (nach vorheriger Planung)
• Gute EDV-Kenntnisse
• Interkulturelle Kompetenz/Kultursensibilität
• Interesse an frauen*politischen und frauen*spezifischen Themen
• Offenheit und Sensibilisierung für LBTIQ*

Wir bieten Ihnen:
• Teamorientiertes Arbeiten
• Offenen Umgang miteinander, kollegialen Austausch und gegenseitige Unterstützung
• Regelmäßige Teamsitzungen, Supervision, Fortbildungen, interne und externe Hospitationen
• Hohe Qualitätsstandards und klare Strukturen
• Gestaltungsspielraum und aktive Mitwirkung an der Planung und Umsetzung der Angebote
• Urlaub während der ersten 6 Monate möglich
• nach den Richtlinien der Arbeitssicherheit ausgestattete Arbeitsplätze
• Eine Vergütung, die sich am TV-L Berlin EG 9 orientiert
• 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage Woche, 10 Fortbildungstage

Sie suchen Eigenverantwortung und geregelte Arbeitszeiten?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung ausschließlich per E-Mail an: a.weber@frausuchtzukunft.de
Ansprechpartner*in ist Frau Antje Weber, Einrichtungsleitung FAM, FrauSuchtZukunft, Verein zur Hilfe suchtmittelabhängiger Frauen e.V., Alt Tempelhof 28, 12103 Berlin.

Beitrag in den sozialen Medien teilen

Kommentare sind deaktiviert