Pressemitteilung

Räume für die Alkohol-und Medikamentenberatungsstelle (FAM) des Vereins FrauSuchtZukunft dringend gesucht!

Pressemitteilung Nr. 138 vom 06.05.2021

Das Gesundheitsamt Tempelhof-Schöneberg bitte um Mithilfe bei der Raumsuche für FrauSuchtZukunft e.V.
Der Verein zur Hilfe suchtmittelabhängiger Frauen* arbeitet seit 19 Jahren eng mit dem Bezirk zusammen und bietet mit der Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle FAM einen Ort für Frauen* jeden Alters, in dem die Akzeptanz der Sucht, die Orientierung auf den Ausstieg und die Stabilisierung der Abstinenz im Vordergrund stehen.

Die Beratungsräume des Vereins in der Motzstr. 9 sind zum 30. September 2021 gekündigt worden und die Suche nach neuen Räumlichkeiten erweist sich als große Herausforderung. Gesucht werden Räume mit insgesamt 160 - 200 m², die barrierefrei zugänglich sind und über eine fußläufige Anbindung an das U- bzw. S-Bahnnetz verfügen.

Gesundheitsstadtrat Oliver Schworck:

"Die Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle FAM des Suchthilfeträgers FrauSuchtZukunft bietet Frauen* für ihren Auseinandersetzungsprozess mit dem Thema Sucht einen geschützten Raum und leistet mit diesem Angebot einen Beitrag zur geschlechtssensiblen Suchthilfe. Mir ist sehr daran gelegen, dieses besondere Angebot weiterhin im Bezirk zu wissen und ich bitte daher dringend um Unterstützung bei der Suche nach neuen Räumlichkeiten".
Hinweise auf mögliche geeignete Immobilien sowie weitere Tipps und Ratschläge richten Sie bitte an das Büro des Bezirksstadtrates oder direkt an den Verein FrauSuchtZukunft...

Beitrag in den sozialen Medien teilen

Kommentare sind deaktiviert