FAM
Alkohol- und Medikamenten-
beratungsstelle

FAM
Frauen – Alkohol – Medikamente und illegalisierte Substanzen
Beratungsstelle für Mädchen* und Frauen*

Zielgruppen
suchtgefährdete und abhängige Mädchen* und Frauen* (Alkohol, Medikamente, illegalisierte Substanzen)
weibliche Angehörige* von Menschen mit Suchtproblemen
Frauen*, die sich über Medikamente informieren möchten
Kolleg*innen und Fachkräfte, die Informationen und Unterstützung im Umgang mit Substanzkonsum und Abhängigkeit in ihrem Arbeitsfeld benötigen

Unser Angebot
Information und Beratung (telefonisch oder in einem persönlichen Beratungsgespräch)
offene Sprechstunden (ohne Anmeldung)
Gruppenangebote: Orientierungsgruppe, Angehörigengruppe
Vermittlung in Entzugs- und/oder Entwöhnungsbehandlung (inkl. Antragsstellung)
Suchtprävention im Pflegebereich (Senior*innen, pflegende Angehörige, Fachkräfte)
ambulante Suchttherapie
Konsumreduktion / Konsumkontrollprogramme (kT)
NADA-Ohrakupunktur
Selbsthilfegruppen
Kollegiale Beratung, Fort- und Weiterbildung

Die Beratung ist kostenlos und auf Wunsch anonym.

 

Kommentare sind deaktiviert