Der Frauenladen sucht eine Sozialarbeiter*in als Krankheitsvertretung

Der Frauenladen sucht eine Sozialarbeiter*in als Krankheitsvertretung für die Drogenberatung ab 01.01.2019

Wir suchen ab 01.01.2019 als Krankheitsvertretung eine*n Sozialpädagog*in/ Sozialarbeiter*in mit dem Arbeitsschwerpunkt der Drogenberatung in den Justizvollzugsanstalten für Frauen*

Die Stelle umfasst 22 Stunden Wochenarbeitszeit.

Aufgaben

  • Wöchentliche Drogenberatung in der JVA für Frauen*, bei Bedarf auch im Maßregelvollzug
  • Umfassende Vor- und Nachbereitung der JVA – Arbeit mit entlassungsvorbereitenden Massnahmen
  • Übernahme einzelner Aufgaben im Rahmen der Drogenberatung ( z.B. offene Sprechstunden, Frauen*Frühstück)

Wir wünschen uns

  • Erfahrung in der Suchtarbeit im Rahmen von Inhaftierungen
  • Offenheit und Sensibilisierung für LBT*I
  • Erfahrung in sozialadministrativen Aufgaben
  • Fachspezifische Fortbildungen in Gesprächsführung (z.B. MI)
  • Flexibilität, Belastbarkeit, selbständiges Arbeiten
  • Gute Kenntnisse in Excel, Word, Outlook

Wir bieten

  • Einen vielseitigen Arbeitsplatz
  • Zusammenarbeit in einem (queer)feministischen Team
  • Fachliche Begleitung durch Supervision und Fortbildung (in-house und
  • extern)
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Erfordernisse der Arbeit, selbständiges sowie eigenverantwortliches Arbeiten
  • Freiraum für eigene Ideen

Das Team der Beratung freut sich auf eine engagierte Mitarbeiter*in mit Beratungs- / Betreuungserfahrung (vorzugsweise Sucht- und angrenzende Bereiche).

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, schicken Sie uns Ihre online-Bewerbung bis 15.01.19 an:

c.hannig@frausuchtzukunft.de

Kommentare sind deaktiviert